Unsere Geschichte

Der Aviatic Club Basel ist aus den in den Jahren 1956/57 erstmals in Basel durchgeführten vormilitärischen Kursen für Flugzeugerkennung hervorgegangen.

Gegen Ende 1958 hatten einige Flugzeugenthusiasten, welche sich anlässlich des ersten Kurses in Basel kennen lernten, die Idee zur Gründung eines Vereins (FEBS Flugzeugerkennung Sektion Basel).

Bild Sammlung Hanspeter Abt

Die Zahl von Mitgliedern im Laufe der Jahre stieg kontinuierlich nach oben. Der Höchststand wurde zu Beginn der 80iger Jahre mit mehr als 250 gezählt. Im Laufe der folgenden Jahre und der anhaltenden Konjunkturhausse reduzierte sich leider auch der Bestand in den heutigen und stabilen Bereich von zirka 110 Aktiven.

 

Bis zum Jahre 2003 waren alle schweizerischen Flugzeugerkennungsvereine Bestandteil der vormilitärischen Flugzeugserkennungsdienst (FED)-Struktur. Dies hat sich jedoch nach der Annahme der Neuorganisation der Armee in Rahmen von „Armee XXI“ grundlegend geändert. Leider muss in Zukunft das Militär aus ausbildungstechnischen Gründen auf unsere Mithilfe verzichten.

 

Als rein ziviler Verein ist der ACB der Armee gegenüber frei von Verpflichtungen, jedoch bemüht die guten gegenseitigen Verbindungen aufrecht zu erhalten, wie beispielsweise die Organisation von Pistenköpfen.

 

Im Vereinsjahr 2018 konnte der ACB sein 60jähriges Bestehen feiern.

 

X